Zentralfunktionen und Support

#TheSantanderEffect

Ohne Produktmanagement keine Finanzprodukte. Ohne Bankorganisation keine Struktur. Es sind die Prozesse, die im Hintergrund laufen, die Santander weltweit so erfolgreich machen. In unserer Unternehmenszentrale in Mönchengladbach findet all diese Energie ihren Knotenpunkt. Hier ist die Schnittstelle für unseren Vertrieb und zum spanischen Mutterkonzern. Und genau hier brauchen wir Dich in einem der folgenden Bereiche:

  • Bankorganisation
  • Buchhaltung
  • Capital Markets
  • Compliance
  • Controlling
  • HR
  • Legal
  • Marketing
  • Produktmanagement
  • Regulatorik
  • Revision
  • Risikomanagement
  • Santander Universitäten
  • Treasury
  • Unternehmenskommunikation

Zentralfunktionen und Support

Stellenangebote Zentralfunktionen und Support

Komm, wir bauen die Bank von morgen.

Zu den Angeboten

Das sagt unsere Kollegin

Nancy Lüpges, Abteilungsleiterin (Jahrgang 1983)

Nancy Lüpges, Abteilungsleiterin

Mein beruflicher Werdegang:

In 2009 habe ich mein Wirtschaftsstudium als Diplom-Kauffrau an Santanders Partner-Universität, der Hochschule Niederrhein University of Applied Sciences, absolviert. Ich konnte bereits über eine vertriebliche Aushilfstätigkeit im heutigen Ressort Mobility erste Erfahrungen bei Santander sammeln. Deshalb entschied ich mich im Anschluss für einen Direkteinstieg als Produkt- und Projektmanagerin im Bereich Marketing. Und so begann meine berufliche Reise bei Santander bereits vor über elf Jahren.

Meine Position bei Santander:

Seit 2018 leite ich die Abteilung „Strategic Acquisitions“ für das E-Commerce – und seit neuestem auch Point-of-Sale-Business. Hier bin ich für insgesamt elf Mitarbeiter verantwortlich. Die Abteilung ist im Bereich Digital Sales angeordnet, der im selben Jahr frisch gegründet wurde. Im Fokus der Abteilung stehen der Verkauf und die Integration der Santander Payment Services (Rechnungs- und Ratenkauf, Ratenkredit & Direktüberweisung) im On- und Offline-Handel für Waren und Dienstleistungen.

Banken befinden sich bereits seit Jahren auf einem evolutionären Digitalisierungs- und Konsolidierungspfad. In dieser disruptiven Zeit haben wir erkannt, dass wir uns im Vertrieb zukünftig als eine Omni-Channel-Bank aufstellen müssen. In den letzten beiden Jahren haben wir ein „Perfect Match“ zwischen anlassbezogener sowie persönlicher Vor-Ort- und Remote-Betreuung etabliert. So erfüllen wir nicht nur die Wünsche unserer Partner – sondern schützen auch die Umwelt, indem wir Dienstreisen entscheidend reduzieren.

  • So sieht mein Arbeitsalltag aus

    Ich kann mir keine spannendere Tätigkeit in der gesamten Bank vorstellen, denn meine Aufgaben sind der perfekte Mix aus Führung, Vertrieb und Projekt-/Prozessmanagement. Abwechslung ist deshalb garantiert.

    Zu meinen klassischen Aufgaben als Führungskraft zählen sehr interessante Themen. Zum Beispiel die individuelle Weiterentwicklung meiner Mitarbeiter, aber auch rein Organisatorisches wie die Planung von Quartals-Vertriebsmeetings und die Durchführung jährlicher Beurteilungs-und Zielgespräche.

    Gleichzeitig verantworte ich als Leiterin „Strategic Acquisitions“ Accounts – und das macht mir richtig Spaß. Denn digitaler Vertrieb ist wie ein Überraschungs-Ei, man weiß nie, was einen erwartet. Dazu kommt, dass Frauen im Vertrieb stark unterrepräsentiert sind. Alleine diese Tatsache verleiht meinem Arbeitsalltag die Extraportion Spannung. ;)

    Und schließlich ist keiner näher am Handel als der Vertrieb. Deshalb sind wir Trigger für zahlreiche Produkt- und Prozessverbesserungen, die wir gemeinsam mit unterschiedlichsten Fachbereichen wie Digital Transformation, Produktmanagement, Business Development, Marketing, Fraud Prevention, Risiko, Accounting, Taxes, Legal und Datenschutz vorantreiben.

  • Das mache ich am liebsten in meiner Freizeit

    Mit Mitte 30 erfüllte ich mir einen langersehnten Wunsch und begann mit professionellem Gesangsunterricht. Singen hat mich schon als Kind fasziniert, inspiriert und auf eine besondere Art und Weise beruhigt. Es hilft mir nicht nur, komplett vom Arbeitsalltag abzuschalten, sondern auch mich einmal ganz auf mich selbst zu fokussieren. Singen befreit – nicht nur die Atemwege, sondern vor allem den Geist. Singen ist gut für den Kreislauf, stärkt das vegetative Nervensystem und macht superglücklich.

    Durch das ausgiebige Sport- und Gesundheitsmanagement von Santander nutzte ich früher regelmäßig den Zugang zu Mönchengladbacher Schwimmbädern. Als Mitglied der Betriebssportgemeinschaft ist er kostenfrei.

    Als ich dann vor ein paar Jahren das Klettern für mich entdeckte, musste neben der Arbeit schließlich ein Hobby weichen. Und auch hier freue ich mich jedes Jahr wieder aufs Neue über den Santander Gesundheitsgutschein, mit dem ich einige Stunden Kletterspaß genießen kann.

  • Dieses Projekt hat mir bisher am meisten Spaß gemacht

    Die Entwicklung der neuen Santander Payment Services und ihre Etablierung in ein für die Bank neues Marktumfeld.

    Dafür gibt es drei einfache Gründe:

    1. Weil ich so viel lernen konnte.

    Als weltweit agierendes und über 150 Jahre etabliertes Finanzinstitut können wir vieles richtig gut: Wir sind zuverlässig und haben die Power, maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln. Mit unseren neuen Zahlungsarten sind wir in einen von FinTechs beherrschten Markt eingetreten – hier sind wir der Neuling und umgeben von hochtechnologisierten Unternehmen. Diese Herausforderung habe ich gerne angenommen. Was könnte mehr Spaß machen, als sich mit hochmotivierten Kollegen aus mehr als 20 verschiedenen Fachbereichen auf die Überholspur zu begeben?

    2. Weil das Projekt einen Bezug zum echten Leben hat.

    Jeder Kauf und jedes Bezahlen mit anderen Zahlungsanbietern, on- und offline, hilft mir, unsere Produkte, Prozesse und Vertriebskonzepte kontinuierlich und nachhaltig zu verbessern.

    3. Weil wir uns für Chancengleichheit in einer digitalisierten Zukunft einsetzen.

    https://www.santander.de/static/geschaeftsbericht/2019/apple_interview.html

  • Das macht die Arbeit bei Santander für mich so besonders

    Internationale Einsatzmöglichkeiten. Spannende Projekte. Abwechslungsreiche Aufgaben. Flexible Arbeitszeitmodelle. Individuelle Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Unterschiedlichste Förderungsprogramme.

    Hochwertige Arbeitsplatzausstattung. Vielfältige Benefits. Umfassendes Sport- und Gesundheitsmanagement. Kulinarische Köstlichkeiten. Dazu kommt die offene Unternehmens- und Fehlerkultur. Großes Vertrauen in MitarbeiterInnen.

    Raum für Kreativität und individuelle Entfaltung. Und vor allem: ganz viel Spaß. Doch eines zeichnet das Arbeiten bei Santander ganz besonders aus: Wunderbare Menschen. Zusammenhalt und Kollegialität werden bei Santander GROSS geschrieben – hier packt jeder mit an, unabhängig von Hierarchie, Titel oder Dauer der Unternehmenszugehörigkeit.

    „Coming back into the office after a long vacation is somehow like coming back home again!“

  • Mein Rat für Dich als Bewerber

    Ich könnte jetzt sagen: sei gut vorbereitet – informiere Dich über die Bank, unsere Wettbewerber, die Geschäftsstrategie und lerne möglichst alle KPIs auswendig, die Du im Geschäftsbericht finden kannst.

    Aber danach würde ICH keinen Bewerber im Bewerbungsgespräch fragen.

    Wenn Du Dich bei Santander bewerben möchtest, dann sei im Bewerbungsgespräch maximal authentisch. Ich habe eins in meiner beruflichen Karriere gelernt: Du kannst nur dann 100%ig glücklich und erfolgreich sein, wenn Du Dich wohlfühlst. Also zeig uns, wer Du wirklich bist, und wir sehen, ob wir zueinander passen.

    Stell Fragen. Sich bewerben ist keine Einbahnstraße.

    Sei neugierig und vor allem offen für Veränderungen, denn unsere Branche unterliegt einem sehr starken Wandel. Sei lernfreudig. Halte Dein Englisch frisch. Lern Spanisch.

    An alle BewerberINNEN: Seid mutig, glaubt an euer Können und noch viel wichtiger: zeigt euer Können und fordert ein, was euch zusteht.


Schick Deinen Lebenslauf ins Rennen.

So bewirbst Du Dich bei uns.

  • 1. Finde Deinen Traumjob

    Du kannst Dich über unser Onlineportal direkt auf das jeweilige Stellenangebot bewerben.

  • 2. Bewirb Dich online

    Hast Du eine Stelle gefunden, die zu Dir passt? Prima, dann kannst Du Deine Bewerbung über unser Onlineportal einreichen. Bitte beachte, dass wir nur Onlinebewerbungen in unserem Auswahlverfahren berücksichtigen können.

    Für eine erfolgreiche Bewerbung benötigen wir ein Bewerbungsschreiben, einen aussagekräftigen Lebenslauf sowie alle Zeugnisse, die Du für relevant hältst.

    Bitte beachte, dass die maximale Dateigröße der Bewerbung 10 MB nicht überschreiten darf.

  • 3. Wir sichten Deine Bewerbungsunterlagen

    Wir schauen uns Deine Bewerbungsunterlagen an und schätzen ein, ob Du zu Santander und Deiner Wunschposition passt. Für jede Position haben wir einen Anforderungskatalog entwickelt, den wir mit Deinen Angaben abgleichen. Bei der Entscheidung lassen wir uns von folgenden Kriterien leiten: Deiner dargestellten Motivation, Deinen Kompetenzen, Deinen bisherigen Erfahrungen und Deinen Zielvorstellungen.

    Sollten wir Rückfragen haben, laden wir Dich im nächsten Schritt zu einem Telefoninterview ein.

  • 4. Telefoninterview

    Im Bedarfsfall führst Du ein Interview per Telefon oder Videochat mit einem unserer Recruiter. Wenn Du alle Kriterien erfüllst und Interesse am weiteren Bewerbungsprozess hast, laden wir Dich zu einem persönlichen Gespräch ins Haus ein.

  • 5. Interview

    Wir freuen uns, Dich während eines Bewerbungsgesprächs persönlich kennenzulernen. Deine Interviewpartner sind i.d.R. eine Person aus dem Bereich Human Resources und Deine potenzielle Führungskraft aus dem Fachbereich, für den Du Dich beworben hast. Dabei nutzen wir die Gelegenheit, um Deine Persönlichkeit, Motivation, Kompetenzen und Erfahrungen auf dem fachlichen Gebiet besser kennenzulernen. Final wird in diesem Schritt geprüft, ob Du den Anforderungskatalog erfüllst. Und natürlich geben wir auch Dir genügend Zeit und Raum, damit Du alle Deine Fragen an uns stellen und Dein Bild von uns als möglichen Arbeitgeber abrunden kannst.

    Übrigens: Coronabedingt ist das persönliche Gespräch gerade ausgesetzt. Deshalb lernen wir uns vorübergehend über einen Videochat kennen.

  • 6. Angebot / Rückmeldung

    Du hast alle Bewerbungsschritte erfolgreich gemeistert – herzlichen Glückwunsch! Wenn Du uns überzeugt hast, machen wir Dir ein Vertragsangebot. Im anderen Fall bekommst Du von uns eine Absage. Hast Du noch Rückfragen? Dann kannst Du Dich danach natürlich gerne an uns wenden.

FAQ für Berufserfahrene

Du hast noch eine Frage, die nicht in den FAQ beantwortet ist? Dann hilft Dir Dein persönlicher Ansprechpartner aus dem HR-Bereich gerne weiter. Die entsprechende Kontaktperson findest Du in der Stellenanzeige zu Deiner Wunschposition.

  • Fußnoten ausblenden

    Obwohl aus Gründen der Lesbarkeit im Text die männliche Form gewählt wurde, beziehen sich die Angaben auf Angehörige aller Geschlechter.

"